Kreatives für Anspruchsvolle

Hier möchte ich euch Blogs, Homepages und Aktionen vorstellen, die über die Freude am Handarbeiten hinaus den Anspruch auf weitergehende Sinnhaftigkeit erfüllen. So viel Spaß kann helfen machen!
 
  •  "Ein Schal fürs Leben" - die Charity-Aktion von Brigitte und Lana Grossa für "Save the children", unterstützt syrische Flüchtlingskinder, startet am 26.10.2016 nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre die diesjährige Aktion. Am 10. Dezember 2016 tragen die Strickerinnen ihre Schal, um ihre Verbundenheit mit den Kindern zu zeigen! 10 Euro von jedem Schal gehen an die Kinderhilfsorganisation Save the children, die damit direkt syrischen Flüchtlingskindern hilft. Und für alle aus Limburg und Umgebung: Das Lana Grossa Wollpalais am Bischofsplatz Nr. 1 in Limburg wird nach Rückfrage auch wieder die Charity-Pakete anbieten.

  • Nesteldecken für demenziell erkrankte Menschen herstellen, viele Tipps, Ideen und Schnittmuster-Links auf: Nesteldecken
  • DIE CLOWN DOKTOREN E.V. - Schickt Clowndoktoren zu kranken Kindern ins Kinderkrankenhaus, ins Hospiz Bärenherz und zu Senioren in Altenheime. (Stricken, häkeln, handarbeiten und die so entstandenen Schätze z.B. auf dem Weihnachtsmarkt/-Basar verkaufen, dann Erlös spenden).

  • Meine Rede: "Stricken ist friedlich" (Auszug von der Homepage von Wollmeise, Specials). Hier kann ich eine Wollmeisen-Spenden-Aktion unterstützen, die sich für mehr Handarbeiten an Schulen, in Seniorenheimen oder caritativen Institutionen einsetzt.

  • Wer gerne näht und immer mal ein Stück Stoff übrig hat, sollte unbedingt mitmachen bei der Aktion "Herzkissen" für Frauen, die wegen Brustkrebs operiert wurden. Es ist eine schöne Möglichkeit, diesen Frauen zu zeigen, dass wir an sie denken. Weitere Informationen zum Hintergrund der Aktion und zum Schnittmuster bei www.grit-hoff.de oder unter dem Blog von Grit Hoff: Herzkissenaktion (Aktuell September 2016: Die Wiesbadener Herzkissenaktion hat gerade zum zweiten Mal die Auszeichnung "Goldene Lilie" erhalten.

  • Und für meine Besucherinnen aus der Region Bad Camberg, Lahn, Limburg: Auch hier werden Herzkissen genäht: Frauen helfen Frauen, Herzkissen und mehr! Schaut unbedingt einmal auf dem schön gestalteten neuen Blog vorbei, die Frauen dort sind sehr rührig!
  • Und ein weiterer schöner Link, wenn an ihr mit euren Handarbeiten Menschen bedenken möchtet, die nach einer Chemo-Therapie die Haare verloren haben. Guckt euch doch einmal die Seite "Chemo-Hut-Macht-Mut" an. (eingestellt Juli)
  • Und hier ein Wiesbadener Frauenprojekt, das mir besonders gut gefällt, weil es mir gezeigt hat, wie einfach es ist, Integration zu leben - über alle kulturelle und sprachliche Vielfalt hinweg - das Wiesbadener NähCafé im Wiesbadener Salon, Preisträger im Wettbewerb "Deutschland. Land der Ideen", wurde aus über 2.200 Bewerbungen zum "Ausgewählten Ort 2010" gewählt und erhielt 2011 den dm-Nachhaltigkeitspreis. Mit vielen Aktionen wird dort ein Selbsthilfeprojekt in Msumarini/Kenia unterstützt, eine Nähschule für junge Frauen: Wiesbadener Salon

  • Bundesweit können wir uns jedes Jahr am "Tag der Handarbeit", dieses Jahr am 11.06.2011, engagieren. In den letzten Jahren wurden Mützchen, Babydecken und Söckchen für die sogenannte Dritte Welt gearbeitet. Dieses Jahr sind die Handarbeiterinnen aufgerufen, Kindersachen für die Berliner Tafel zu stricken, zu nähen und zu häkeln, was auf erschreckende Weise zeigt, wie groß das Bedürfnis auch in unserem hochentwickelten Land ist. Informationen und Anleitungen findet ihr über: Initiative Handarbeit 

  • Habt ihr schon einmal zu Weihnachten einen Schuhkarton für ein Kind gepackt? Seit einigen Jahren sammele ich das Jahr über kleine sinnvolle Geschenke für ein mir unbekanntes Kind. Auch eine selbst gestrickte Mütze, ein Schal, Socken oder ein Pulli sind mal dabei. Oder ein selbst gestricktes oder gehäkeltes Kuscheltier. Dazu noch ein paar Buntstifte, ein Mäppchen, ein Schulheft, eine Tafel Schokolade (Achtung, bei Süßigkeiten genau auf der unten verlinkten Homepage lesen, was man einpacken darf). Das alles packe ich in einen schön beklebten Schuhkarton und bringe es zusammen mit einer kleinen Geldspende für den Transport zu einer Sammelstelle in meiner Stadt. Von dort geht mein Päckchen auf die Reise in die weite Welt. Und mich freut der Gedanke, dass irgendwo auf der Welt ein Kind, an das sonst vielleicht keiner denkt, sich über mein Geschenk freut und es etwas hoffnungsvoller in die Zukunft blicken lässt. Vielleicht habt ihr auch Lust auf "Weihnachten im Schuhkarton", dann kommt ihr mit einem Klick weiter!

  • Nach der Natur- und anschließenden Reaktorkatastrophe in Japan hat die Hilfsorganisation "Save the children" zum Spenden für die notleidenden Kinder dort aufgerufen. Bei Buttinette gibt es, verbunden mit dieser Aktion von "Save the children", eine sehr schöne Möglichkeit, gemeinsam Origami-Kraniche für Japan zu falten und damit in Gedanken und im Tun bei diesen Kindern zu sein und gleichzeitig zu spenden. Buttinette bietet 20 Origami-Blätter für 2,00 Euro an, von denen 1,00 Euro direkt an "Save the children" geht. Ihr könnt natürlich auch direkt an eine Hilfsorganisation spenden, aber wir können auch mit jedem Kranich etwas spenden und die Idee damit weitertragen. Nach einer japanischen Legende wird demjenigen, der 1000 Origami-Kraniche faltet, ein Wunsch erfüllt. Zu meinem nächsten Kaffeekränzchen gibt es auf alle Fälle Origami-Blätter als Give-Aways. (Anmerkung 03.07.2011: leider habe ich keine Origami-Blätter mehr bekommen, schade! Das heißt aber nicht, dass man nicht trotzdem Kraniche mit guten Wünsche falten kann.)

  • Manchmal hat man eine Partie Wolle, die ein schönes Kleidungsstrück, ein Paar Socken oder eine hübsche Kniedecke ergibt, und man möchte es dann doch nicht haben. Wie überall in der Republik nimmt auch in Wiesbaden die Altersarmut zu. Jeder spendet gerne für Kinder, für alte Menschen wird es da schon schwieriger. Deshalb hat sich der gemeinnützige Verein Silberstreifen e.V. gegründet. Hier findet ihr auch Links zu Insitutionen, die eure liebevoll gearbeiteten Werke an alte Menschen weiter geben, die z.T. mit 400 Euro im Monat auskommen müssen. Außerdem sind auch hier Barspenden sehr willkommen. (eingestellt Juli 2011)

  • Eigentlich war ich auf der Suche nach Sockenschmuck (ja, sowas gibt es auch!) und habe entdeckt, dass Ewa Jostes auf ihrer Seite Ewas Sockenwolle "Spenden-Markierer" mit dem Namen "Herz für Afrika" verkauft. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Maschenmarkierer fliest komplett an "Ärzte ohne Grenzen", die damit in Afrika helfen können.