Sonntag, 18. Januar 2015

Friedenstaube

die mir gerade "in die Hände fiel", zusammen mit einer Origami-Friedenstaube, 
die ich kürzlich geschenkt bekam. Es ist Zeit für Frieden!
(Om mani padme hum)

Samstag, 17. Januar 2015

Bastel-Yoga




 Upcycling von Werbe-Kaffeebechern
7 Stück habe ich davon für meine "Mädels" und mich umhäkelt! 
Nun sind es wunderbare Behälter für Stifte oder Nadeln.


Liebe Handarbeitsfreundinnen!
Kreatives Tun heißt selbstvergessenes Schaffen und ermöglicht die Erfahrung von tiefer Entspannung und Zufriedenheit. Creative Wellness strukturiert alte Denkmuster neu und schaltet mühelos neue Ideen aktiv!

Gestern konnte ich es am eigenen Leib spüren: Kreatives Tun ist mit Wellness-Empfinden verbunden. Nach einer sehr anstrengenden Bürowoche bin ich an meinem freien Freitagmorgen mit einer scheußlichen Migräne aufgewacht. Gut, ich habe auch mit allopathischen Mitteln nachgeholfen, dass es mir wieder besser ging. Aber die größere Erleichterung war für mich ein ganz entspanntes Bastelstündchen. Schere, Kleber, Stoff und Spitzenbändchen haben mich für eine Stunde so in ihren Bann gezogen, und das Ergebnis hat mich so gefreut, dass ich anschließend von meinem eigenen Wohlbefinden ganz überrascht war. Ein tiefenentspanntes Aha-Erlebins mit einer Lieblingsbeschäftigung!
Mein Bastel-Yoga-Set! 
Die Idee für die Flower-To-Go-Becher habe ich in der aktuellen BLOOMs gefunden
 
Dass Stricken glücklich macht, weiß ich ja schon lange, sehr lange. Einen Beitrag mit interessanten Links und Downloads habe ich dazu auf der Seite von Initiative Handarbeit und weitere auf der Homepages der Frauenzeitschriften FÜR SIE und Brigitte gefunden. Oder bei MDR/Lexi-TV - dort gibt es kleine Filmbeiträge zu diesem Thema.
 Es ist möglich, dass ich euch im Laufe der Jahre schon einmal über diese oder ähnliche Beiträge berichtet habe. Sie sind nach wie vor aktuell.
Bei solchen Recherchen muss ich nur immer aufpassen, dass ich nicht zu lange von einem Link zum nächsten klicke, sonst habe ich keine Zeit mehr zum Stricken.

Und unübersehbar ist, dass ich eine Leidenschaft fürs Socken stricken entwickelt habe. Meist habe ich auch mehrere Paare gleichzeitig auf den Nadeln. Gut, dass es in den Discounter-Päckchen immer gleich auch ein Nadelspiel dazu gibt. Wenn mir wieder eine Idee kommt, möchte ich es auch gleich ausprobieren. So kam es, dass ich die Bitte nach zwei Paar Baby-Socken für zwei demnächst zu erwartende kleine Mädchen direkt nach dem Gespräch mit meiner Cousine Sonja angehen „musste“. Es kribbelte in den Fingern! Es zog mich magisch an meine Sockenwollkiste. Baby-Socken stricke ich nicht so häufig. Deshalb musste ich alle kleinen und kleinsten Sockengarn-Reste in Rosa zusammen klauben. Das gab das erste Paar. Mit dem Ergebnis des zweiten Paares habe ich mich dann selbst überrascht, weil ich aus einem kräftigeren Pink, das ich normal nie für Baby-Socken verwendet hätte, ein Paar süße Hello-Kitty-Söckchen kreiert habe.

Also, ihr Lieben, nächste Woche gibt es beim Discounter Wellness-Pakete für Wollsüchtige, denn Wolle kommt von wollen, nicht von brauchen!

Ich wünsche euch einen entspannten Einstieg ins neue Jahr!