Montag, 1. April 2013

April! April!

April! April! Das Foto von Tulpen und Muscari ist von 2012,
die Granny Squares von 2013
 
Liebe Handarbeitsfreundinnen!

In diesem Jahr schickt uns das Wetter in den April, oder?! Obwohl kalendarisch schon Frühlingsanfang war und seit gestern auch die umstrittene Sommerzeit begonnen hat – keine Spur von Frühlingsblumen oder grün werdendem Gras.
 
Stiefmütterchen, gehäkelt

Was bleibt uns da anderes übrig, als uns den Frühling zu häkeln und zu stricken, zu nähen und zu basteln und damit uns und unser Heim zu schmücken. Ideen und Anleitungen gibt es genug, nicht nur in Magazinen und farbenprächtigen Büchern. Auch das Internet ist voll von witzigen, bunten Ideen für den Frühling. Bei mir liegt der Schwerpunkt im Augenblick auf „Häkeln im Quadrat“. Es gibt dafür wunderbare Baumwollgarne in allen Farben des Regenbogens. Man kann sich fast nicht entscheiden. Ich arbeite zurzeit an einer Weste; das Garn dazu habe ich mir als Souvenir aus Mittenwald mitgebracht (deshalb war ich auch dieses Jahr leider nicht auf der h+h in Köln). Parallel häkele ich Grannys mit Blumen, damit es wenigstens im Haus blüht, wenn der Garten noch so kahl ist. Und wenn ich genügend davon mache, gibt es ein Kissen oder eine Decke.


Also lassen wir Blüten auf Granny Squares erblühen, schmücken uns selbst mit bunten Häkelketten, an denen kleinen Blümchen im Hippiestil baumeln, oder machen wir mit beim Retro-Look und häkeln im Stil der 70er und 80er Jahre. Auf der Homepage der Frauenzeitschrift Brigitte findet ihr noch die Originalfotos mit Anleitungen aus dieser Zeit.
 
Wir können auch schon einmal auf den Tag der Handarbeit am 8. Juni hin häkeln, stricken, nähen. Auf der Seite „Initiative Handarbeit“ gibt es viele schöne Anregungen für Handarbeiten, die am Tag der Handarbeit an die Tafeln in Deutschland gespendet werden. 

Also, bleibt kreativ, lasst euch inspirieren, teilt eure Ideen und macht den Frühling mit selbst Gestricktem und Gehäkeltem bunter und fröhlicher!