Sonntag, 12. August 2012

Kreative Vielfalt

Johannisbeer-Baiser-Törtchen
(Mürbeteig gestrickt, Baiser gehäkelt, Johannisbeeren Wachsperlen aufgestickt,
Susanne Jung) 

Liebe Handarbeitsfreundinnen!
Das herausragende Ereignis der vergangenen vier Wochen war für mich persönlich das 15jährige Jubiläum meines monatlichen Handarbeitskaffeekränzchens! Gudrun meinte „alles Gute zum 180.!“ Naja, ein paar Kränzchen sind ausgefallen, aber maximal über die Jahre gezählt vielleicht zehn. Das bedeutet, dass wir 180 x Spaß, Freuden- und auch Kummertränen, Kuchen, Kaffee, Sekt, Geschenke, Handarbeitsgeheimnisse geteilt haben. 
Dieses Mal gab es deshalb auch eine besonders leckere Festtagstorte. Das Rezept dazu habe ich euch unter „Kreatives Café“ aufgeschrieben. 
Pünktlich zum Kaffeekränzchen wurde auch das Wetter wieder sommerlich, so dass wir draußen sitzen, stricken, häkeln, Handarbeitshefte blättern und schwätzen konnten. Wir konnten uns die Projekte (Glasmosaik, Fliesenmosaik, Häkelarbeiten, Wollefärben, Sockenstricken – der Monat war vielfältig!) der vergangenen vier Wochen zeigen oder darüber berichten und gemeinsam überlegen, was wir als nächstes handarbeiten wollen.
 
Was ich euch noch berichten wollte, es aber im letzten Monat vergessen habe: Bereits im Juni hat Grit Hoff mit ihrer erfolgreichen Herzkissen Aktion für Wiesbaden die Goldene Lilie für herausragendes gesellschaftliches Engagement verliehen bekommen. 
Herzlichen Glückwunsch!

Um diesen Faden weiter zu spinnen: Wer gerne Fahrrad fährt und in der Zeit vom 14. September bis zum 4. Oktober noch eine sportliche Herausforderung sucht, kann sich zur Pink Ribbon Radtour durch Deutschland anmelden oder die angemeldeten Teams auf Etappen in seiner Nähe begleiten. Pink Ribbon Deutschland möchte das Bewusstsein für die Gefahren durch Brustkrebs und eine entsprechende Früherkennung fördern, um die Heilungschancen für die betroffenen Menschen zu steigern.
Wir Handarbeitsfreundinnen können in dieser Zeit Herzkissen für Betroffene nähen oder unsere Handarbeiten verkaufen und den Erlös für die Brustkrebsforschung an die Deutsche Krebshilfe e.V. spenden.

Weil Sockenstricken mich glücklich macht – habe ich euch ja erzählt -, habe ich mich auch wieder zum „Six Socks September“ angemeldet, ein weltweites Gemeinschaftserlebnis bei Ravelry, bei dem jede Teilnehmerin sich vornimmt im September drei Paar, also sechs Socken, zu stricken. Ich freue mich schon sehr darauf und stehe schon seit einiger Zeit wieder im regelmäßigen Kontakt mit Frauen, die ich dort im letzten Jahr schon „getroffen“ habe – alles virtuell, aber sehr lustig. Ich habe mir schon meine Garne und Muster zusammen gesucht und fiebere mit den anderen Teilnehmerinnen dem 1. September entgegen.
 (dieses kleine Bildchen hat Claudia einmal für mich gefunden, ausgeschnitten und laminiert, weil sie fand, dass es gut zu mir passt! Es ist aber zu allererst das Bekenntnis einer unbekannten Handarbeiterin.)

Fotos und Berichte aus der kreativen Vielfalt meiner Handarbeiten findet ihr wie immer auf den „Kreativen Seiten“ hier im Blog. 
Viel Spaß beim Stöbern! 
Bleibt kreativ!



Kommentare:

  1. Hallo,

    hab deinen tollen Blog durch den Blog Zug gefunden. Du machst sehr schöne Sachen ich komme gern wieder. Hab mich direkt als neue Leserin eingetragen.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,
    ich freue mich, dass Du nicht nur meinen Blog, sondern auch die Leserliste gefunden hast. Die Leserliste habe ich an den unteren Rand verbannt, weil mir dieser hässliche blaue Google-Button "Mitglied dieser Seite werden" nicht gefällt ;o).
    Vielen Dank für Dein Lob! Ich habe auch schon Dein neues Spinnrad und Deine ersten Spinnversuche bewundert!
    Sei jederzeit herzlich willkommen, wir treffen uns sicher auch auf Ravelry!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen