Samstag, 12. November 2011

Kreative Geheimnisse

Weihnachtsgebäck gestrickt, gehäkelt, Zimtsterne aus Filz,
auf einer marmorierten Keramikschale, getöpftert von Heidrun
(Susanne Jung)

Liebe Handarbeitsfreundinnen!
Jetzt fängt die Zeit der Geheimnisse an! Es gibt so viele schöne Anregungen für selbst hergestellte Weihnachtsgeschenke. Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht verzettele. Leider kann ich euch auch nicht all zu viel hier verraten, denn die Zubeschenkenden lesen ja mit! Aber so viel sei verraten: ich stricke, häkele, nähe und bastele. Und alles, was ich herstelle, würde ich am allerliebsten selbst behalten, so schön ist es. Ha, habe ich euch neugierig gemacht? Genau das war meine Absicht!

Dieses Mal kam die Idee für das „Gebäck“ meines Blog-Titelfotos beim Blick auf ein Adventsheft mit Back- und Kochideen. Auf dem Titelbild sprang mir ein Teller voll Weihnachtsgebäck ins Auge und verfestigte sich sogleich zu Strick- und Häkelideen für die Zubereitung der Plätzchen mit Garn und Nadeln. In Kürze können wir auch schon einmal die ersten Bleche Weihnachtsplätzchen aus Mehl, Zucker, Butter einplanen – Lebkuchen, Heidesand, Engelsaugen, Vanillekipferln oder ganz einfach Butterplätzchen und Spritzgebäck. Ich rieche fast schon den Zimt, die Vanille und den Duft aus dem Ofen.

Die letzten Wochen habe ich nicht untätig verstreichen lassen. Nein, ich habe immer zwischendurch die Seiten meines Blogs aktualisiert. Denn natürlich ist das eine oder andere fertig geworden, was ihr auch schon vor Weihnachten sehen dürft. Außerdem habe ich mir für mein November-Kränzchen eine schöne Torte ausgedacht und gebacken; das Rezept habe ich euch aufgeschrieben. Klickt einfach mal durch, vielleicht inspiriert euch ja das eine oder andere.

Ein paar Tipps für Weihnachtshandarbeiten will ich euch für die bevorstehenden Wochen geben. Zum Beispiel gibt es bei Weltenfunde immer sehr schöne kleine Projekte zum Nacharbeiten. Oder auch die Zeitschrift Brigitte hat eine sehr schöne Online-Anleitungsreihe, eine sogenannte „Weihnachts-Bloggerei“. Es ist aufgemacht wie ein Adventskalender und es gibt jeden Tag eine neue Idee für eine schöne Handarbeit, eine Dekoration oder ein Rezept. Oder wie wäre es dieses Jahr mit bestrickten Christbaum-Kugeln? Aran-Muster gibt’s bei Ravelry. Für Norweger-Muster gibt es ein sehr witziges Buch von Carlos Zachrison - Julekuler! Oder habt ihr schon mal bei Drops Design geschaut - lauter schöne selbstgemachte Weihnachtsgeschenke! Das World Wide Web ist voller kreativer Anleitungen, man muss nur aufpassen, dass man nicht vor lauter recherchieren das Handarbeiten vergisst!

Lasst euch anregen kreativ zu sein, Geschenke selbst zu machen, Freude zu bereiten, die Wohnung zu schmücken. Macht euch Kerzen an dazu, trinkt einen Kakao oder einen schönen Tee dazu – oder was ihr wollt-, legt euch ein paar alte oder von mir aus auch neue Handarbeitshefte zum Blättern und Inspirieren daneben und genießt die Zeit der Geheimnisse!